Mitochondriopathie – Testen und ganzheitlich behandeln!

Arzt / Zahnarzt Hamburg – Dr. Lindauer – Praxis für ganzheitliche Zahnmedizin

  • Sie sind hier: 
  • Home
  •  Sind tote Zähne ein Gesundheitsrisiko? - Mitochondriopathie - Testen und ganzheitlich behandeln!

Sind tote Zähne ein Gesundheitsrisiko?

Grundsätzlich eher ja. Früher kam kein Patient ohne Zahnarztbesuch in eine Rheumaklinik.

Und beim Zahnarzt wurden ihm dabei alle Zähne gezogen und Vollprothesen eingesetzt. Denn man wußte um die Gefährlichkeit toter Zähne auf das Immunsystem ( Gelenkrheuma ist eine Auto – Immunkrankheit ) gelegentlich hat allein dadurch das Rheuma langsam weniger Beschwerden verursacht.

Ist das heute noch zeitgemäß ? Noch immer wird zur Herd – oder Focussuche der Zahnarzt vom Rheumatologen mit der Untersuchung toter Zähne beauftragt. Im Röntgenbild wird dabei meist nichts gefunden. Dabei gibt der sogenannte Topas –Test eine zusätzliche Entscheidungshilfe, die die Abwägung zum Entfernen oder Belassen von toten Zähnen neuerdings ermöglicht.

Die bakterielle Entzündung an einem toten Zahn ist im Röntgenbild meist erkennbar. Die von einem toten Zahn ausgehenden bakteriellen Giftstoffe ( Toxine ) aber nicht. Diese sind meistens die Auslöser der Immun-Veränderunggen, die Auto – Immun- Krankheiten mitverursachen navigate to these guys. Der Topas – Test zeigt zuverlässig : ob überhaupt und wenn ja in welcher Menge bakterielle Giftstoffe ( Mercaptan und Thioäther ) in den Körper gelangen. So kann heute beim Zahnarzt gezielt dem generellen Zahnverlust entgegengewirkt werden. Der Topas – Test wird heute auch immer mehr zur Untersuchung bei Mitochondriopathien eingesetzt.

Hamburg Zahnarzt |

Sprechzeiten

Unsere Sprechzeiten sind Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 19:00 Uhr und Freitag von 8:30 bis 18:00 Uhr.
sowie nach Vereinbarung

Telefon: 040 / 270 40 70

Samstag & Sonntag: nach Vereinbarung

Mitochondriepathie

Wir rufen zurück!

Ihr Name:*

Telefon:*